Wappen-HEROLD

DEUTSCHE HERALDISCHE GESELLSCHAFT E.V.



Historie

Struktur

Ziele

Engagement

Grundsätze

Philosophie

Registrierung +
Veröffentlichung

Heraldik

Gegenwart
und Zukunft
aus Tradition
entwickeln

Dein Name - Deine Identität ...

Das Recht zur Führung und Nutzung eines Familienwappens steht ausschließlich dem Stifter selbst und denjenigen Personen zu, die er (rechtlich nachweisbar durch Registrierung in der ALLGEMEINEN DEUTSCHEN WAPPENROLLE) hierzu ermächtigt. Keine andere Person der eigenen oder einer gleichnamigen anderen Familie darf sich daher das Recht anmaßen, das Wappen in irgendeiner Form zu benutzen. Das Recht zur Führung ist ein einklagbares Recht, das in der Rechtsprechung analog zum Recht am Namen nach Paragraph 12 BGB behandelt wird. Wie die Rechtsprechung weiß, gibt es in Deutschland keinen Gesetzestext, der das Recht am Familienwappen eigens schützt. Sie lehnt sich daher an das Namensrecht an und erklärt das Familienwappen zum Namensbestandteil und damit analog zum Paragraphen 12 BGB als schutzwürdiges Persönlichkeitsrecht.

mehr...

Kontakt     Sitemap     Impressum